Stadt Vlissingen

Druckoptimierte Version

Die Stadt Vlissingen ist der südlichste Punkt von Walcheren. Die Stadt war auch in der Vergangenheit durch ihre Lage an der Scheldemündung ein Handelszentrum. Erstmal wird Vlissingen im Jahre 620 erwähnt. Im Jahr 917 wurde Vlissingen ein Dorf und ist heute eine Stadt mit ca. 45.000 Einwohnern.

Durch die Lage wurde Vlissingen auch ein wichtiger Kriegshafen. Dies führte auch im 2. Weltkrieg zur starken Befestigung der Stadt, weil über diese der Zugang zum Hafen von Antwerpen kontrolliert werden konnte.

Vlissigen bietet auf der einen Seite touristische Ziele wie den Boulevard und Het Arsenal, ist aber auch heute zugleich eine Hafenstadt. Von Vlissingen aus fahren z.B. die Fußgänger- und Radfahrer Fähren über die Westerschelde nach Breskens (Zeeuws Vlaanderen) ab. Hier ist auch ein Lotsenstützpunkt für Schifffahrt auf der Schelde.

weitere Ortsteile:

weitere Informationen

Walcheren: