Biggekerke

Druckoptimierte Version
Schild BiggekerkeBiggekerke ist ein kleines Dorf im Landesinneren, dass um eine Kirche herum gruppiert ist. Es ist vom Aufbau her ein typische Kirchdorf, wie es oft auf Walcheren zu finden ist. Hierzu gehört auch die Mühle am Ortsrand.

Der Ort liegt auf einem sogenannten Kreekrug, der von Vlissingen aus parallel zu den Dünen nach Nordwesten verläuft.
Biggekerke war bis 1966 eine eigenständige Gemeinde. Ab 1966 gehörte es zur Gemeinde Valkenisse. Die Gemeinde Valkenisse wurde am 1.1.1997 aufgelöst und Biggekerke gehört heute zur Gemeinde Veere.

Alte Schmiede in BiggekerkeDer Ort Biggekerke soll seinen Namen von der heiligen Begga haben. Diese war eine Schwester von Gertrud von Nivelles, die im Mittelalter in Zeeland verehrt wurde. Die Kirche (kerk) ist im Dorfzentrum und stammt aus dem 15. Jahrhundert.
Alternativ könnte der Name auch von Bigge abstammen. Dieser Name war im Mittelalter ein häufiger Name.

Walcherse BoerinNeben der Kirche steht die Skulptur die Walcherse Boerin. Im Ort selber gibt es zwei alte Fluchthügel (nl. vliedberg).
Walcheren: