Vrouwenpolder

Druckoptimierte Version

Vrouwenpolder ist ein Dorf in der Gemeinde Veere auf der Halbinsel Walcheren in der niederländischen Provinz Zeeland. Das Dorf hat ca. 1200 Einwohner und liegt zwischen Oostkapelle und dem Veerse Gatdam. Dieser Damm war der erste Damm im Zusammenhang mit den Deltaprojekten zur Verkürzung der Küstenlinie.

Vrouwenpolder war von 1816 bis 1966 selbständige Gemeinde, zu der die früheren Dörfer Breezand, Gapinge (ab 1857), Schellach (heute Teil von Middelburg) und Zanddijk Buiten gehörten.

Im Jahr 1588 wurde in bei Vrouwenpolder das Fort den Haak gebaut, dass den Zugang zum Veerse Gat abdecken sollte. Es wurde im Jahr 1809 im Zusammenhang mit der Landung der Briten auf Walcheren zerstört.

Zwischen Vrouwenpolder und Oostkapelle liegt heute das Naturschutzgebiet Oranjezon.

Walcheren: