Mühle in Zoutelande

Druckoptimierte Version
Mühle Zoutelande
Mühle Zoutelande
Die Mühle in Zoutelande hat keinen eigenen Namen und wurde im Jahr 1722 im Auftrag der Stadt Vlissingen gebaut. Als Vorgänger stand hier eine Ständermühle, die 1721 umgeweht wurde. Die Mühle ist ca 21,5 m hoch. Die Adresse ist Molenweg 29 und liegt in einer kleinen Seitenstraße in der Ortsmitte. Durch die umgebende Bebauung steht die Mühle heute recht eingeengt in der Gemeinde.

Samstags kann die Mühle im Regelfall besichtigt werden. Die Mühlenflügel sind heute noch regelmäßig in Betrieb.

Eigenes Video

Geschichte der Mühle

Mühle Zoutelande bei Nacht
Mühle Zoutelande
bei Nacht
Bis 1792 gehörte die Mühle der Stadt Vlissingen und wurde von Pächtern betrieben. Die Mühle war danach von 1801 bis 1983 für 5 Genereationen im Besitz der Familie Adriaanse und wurde dann von der Gemeinde Valkenisse übernommen. Heute ist sie im Besitz der Gemeinde Veere, in die die Gemeinde Valkenisse eingemeindet wurde. Die Mühle wurde in den Jahren 1983-1985 restauriert.

Bilder aus dem Inneren

Mahlwerk Getriebe Haube innen Haube mit Drehkranz Antrieb Aufzug
Walcheren: