Gaaischieten in Westkapelle

Druckoptimierte Version
Zielscheiben Gaaischieten
Zielscheiben Gaaischieten
Die Gaaischieter gehen auf die alten Schützengilden aus dem Mittelalter zurück und als Ursprung wird Domburg angegeben. Neben Domburg wird diese Tradition nur noch in Westkapelle gepflegt. Beim Gaaischieten wird im Regelfall mit Vorderladern auf Holzblöcke geschossen, die einen Vogel symbolisieren sollen. Zugleich sind oft Tafeln mit politischen Aussagen über die Ziele montiert. Die Ziele sind hier auf 3 Masten montiert.
Gaaischieten
Gaaischieten
In Westkapelle findet das Gaaisschieten vor dem Deich in der Nähe des Polderhauses Richtung Domburg statt und wird durch De Gaaischieters organisiert. Die Gaaischieter sitzen dabei auf einem Sessel und schießen freihändig auf die Ziele in Richtung Deich.

Der Termin ist immer der Freitag und/oder Samstag nach dem ersten Mittwoch im Juli, zwischen 07:00 und 20:00 Uhr.

Gaaischieten
Gaaischieten

Weitere Informationen:

Walcheren: