Mühle De Jonge Johannes

Druckoptimierte Version
Mühle in Serooskerke
Mühle in Serooskerke
Die Mühle in Serooskerke trägt seit dem Verkauf an die neuen Besitzer im Januar 2011 wieder den alten Namen De Jonge Johannes. Die Windmühle ist auch unter dem Namen De Hoop bekannt, den sie lange Zeit getragen hat.

Die Mühle wurde 1835 achteckig aus Holz erbaut. Sie war bis 1951 als Windmühle in Betrieb und wurde später auf Diesel- und Elektromotoren umgerüstet.

Mühle in Serooskerke im Winter
Mühle in Serooskerke im Winter
Die Mühle liegt direkt an der Route der neuen N57. Sie kann während der Öffnungszeiten des Restaurants besichtigt werden.

1984 wurde sie von P. de Visser übernommen und am jetzigen Standort restauriert. Von 2001 bis 2011 war sie zusammen mit dem daneben liegenden Restaurant im Besitz der Familie Vergroesen. Seit Januar 2011 gehört sie zusammen mit dem Restaurant den Brüdern Caljouw.

Weitere Hinweise:

Walcheren: