Mühle in Meliskerke

Druckoptimierte Version
Mühle in MeliskerkeDie gemauerte Mühle von Meliskerke liegt ca. 400m östlich vom Dorfkern am Molenweg 2. Die Mühle hat selber keinen eigenen Namen. Sie ist ca 20m hoch und hat bis 1954 mit Wind gemahlen. Im Jahr 1987 wurde sie restauriert und gehört heute der Gemeinde Veere.

Samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr kann sie besichtigt werden.

Geschichte der Mühle

Mühle in MeliskerkeSie wurde 1801 als Nachfolge der am 9. November 1800 vom Sturm zerstörten Ständermühle de visser errichtet. Diese Mühle stammte aus dem Jahr 1681 oder früher. Reste dieser Mühle wurden 1913 bei Ausgrabungen im Keller gefunden und sind dort noch heute zu sehen.
Mühle bei NachtJ. Adriaanse war von 1806 bis 1830 Besitzer der Mühle und danach bis 1841 W. Adriaanse. In der Zeit von 1841 bis 1845 war P. Broerse der Müller und sein Nachfolger war bis 1873 Z. de Koster. Danach ging die Mühle an W. Verhage der sie bis 1907 betrieb und dessen Initialen noch heute an der Mühle zu finden sind. Der nächste Besitzer war ab 1914 P. Kodde.

Danach folgten in der Zeit bis 1954 drei Genrationen der Familie de Visser, die die letzten Hauptberuflichen Müller waren. 1984 wurde die Mühle an die damalige Gemeinde Meliskerke verkauft, die heute zu Veere gehört.

Weitere Informationen in nl.:

Walcheren: