Gaaischieten in Domburg

Druckoptimierte Version
Zielscheiben Gaaischieten
Aufbau Zielscheiben Gaaischieten
Die Gaaischieter gehen auf die alten Schützengilden aus dem Mittelalter zurück und als Ursprung wird Domburg angegeben. Beim Gaaischieten wird mit Vorderladern auf Holzblöcke geschossen, die einen Vogel symbolisieren sollen. Zugleich sind oft Tafeln mit politischen Aussagen über die Ziele montiert. Die Ziele sind auf 2 Masten montiert.
Gaaischieten
Gaaischieten
In Domburg findet das Gaaisschieten auf der Wiese vor dem Hooge Hill statt und wird durch De Domburgse Gaaischieters organisiert. Die Gaaischieter sitzen dabei auf einem Sofa oder Sessel und schießen freihändig auf die Ziele in Richtung Düne.

Der Termin ist immer der Freitag nach dem Sint Jansdag (24. Juni), zwischen 08:00 und 21:00 Uhr.

Strand beim Gaaischieten
Strand beim Gaaischieten
Währen des Gaaischieten ist der untere Teil des Strandes zwischen Oase und Boomerang Plaza gesperrt. In der Vergangenheit konnte man während des Gaaischieten die Strandhütten in diesem Bereich problemlos erreichen und auch nutzen.

Weitere Informationen:

Walcheren: