Leuchtturm Dishoek

Druckoptimierte Version
Blick in Richtung WestkapelleBei Dishoek stehen auf den Dünen zwei Leuchttürme. Diese werden entsprechend Ihren Funktionen als Kaapduinen Hoog für das obere Licht der Navaigationslinie und Kaapduinen Laag für das untere Licht genannt. Die Leuchttürme sind jeweils viereckig aus roten und gelben Backsteinen gebaut, die das Farbmuster mit den roten und gelben Linien ergeben. Beide Leuchttürme wurden 1951 fertiggestellt.

Kaapduinen Hoog

Kaapduinen HoogDer Leuchtturm Kaapduinen Hoog ist im oberen Bereich der Düne gebaut und 12,6 m hoch. Er hat ein weisses Blinklicht, dass im 5 Sekunden-Raster auf ca. 36m über dem mittleren Hochwasser leuchtet. Das Licht ist in einem schmalen Sektor Richtung 130° ausgerichtet.

Kaapduinen Laag

Kaapduinen Laag
Der Leuchtturm Kaapduinen Laag ist etwas weiter Richtung Zoutelande auf halber Höhe der gebaut und 13,8 m hoch. Er hat ein weisses Blinklicht, dass im 5 Sekunden-Raster auf ca. 27m über dem mittleren Hochwasser leuchtet. Das Licht ist in einem schmalen Sektor Richtung 130° ausgerichtet.

Radartrum Dishoek

Dishoek Radarturm
Zwischen den beiden Leuchttürmen ist auf der Landseite der Dünen noch ein Radarturm installiert, den man schon von weiterm sehen kann.